Bienen gesund erhalten

  • windgeschützter, trockener Bienenstand
  • nur wenige Völker auf einem Stand aufstellen
  • viele Ableger machen
  • Königinnen nur zwei Jahre alt werden lassen
  • regelmäßig alte Waben aus den Völkern nehmen
  • einmal im Jahr (zwischen April und Juli) brutfrei machen
  • Räuberei vermeiden
  • spätestens ab Juli gegen Varroa-Milben behandeln
  • niemals Waben in andere Völker geben
  • niemals hungern lassen
  • für ausreichend Pollen im ganzen Jahr sorgen (viele Blühflächen das ganze Jahr)
  • Mittelwände nur von eigenem (Entdeckelungs-)Wachs verwenden
  • möglichst viele Waben ohne Mittelwände ausbauen lassen

Nach der Räubereizeit (Ende September / Anfang Oktober) emfpiehlt sich von jedem Volk eine Futterkranzprobe zu nehmen (siehe Fotos).

Wichtig

Es dürfen keine Bienen und kein Pollen in der Probe sein!

Auf dem Beutel muss gut lesbar Name und Anschrift stehen.


Man kann von zehn Völkern die Futterkranzproben in einen Beutel zusammen geben. Den schickt man dann z.B. zum LAVES nach Celle.

Preiswerter wird es, wenn man bei uns Mitglied ist.




Landesverband der Buckfastimker Westfalen e.V.